Netz > Erdgas > Netz-/Hausanschluss > Technische Anforderungen

Technische Anforderungen für Anschlüsse

an das Erdgas-Netz der Stadtwerke Lage.

Für den Anschluss an Gasversorgungsnetze gilt das DVGW-Regelwerk, Mindestanforderungen bezüglich Interoperabilität und Anschluss an Gasversorgungsnetze werden in dem DVGW-Arbeitsblatt G 2000 festgeschrieben.

Die technische Regel G 2000 stellt die Umsetzung der technischen Anforderungen des EU-weiten und nationalen Energierechtes sicher. Im Detail enthält die G 2000 in Kapitel 2 normative Verweisungen auf weitere Dokumente (Gesetze, Richtlinien, DIN-Normen und DVGW-Regelwerk), welche damit Bestandteil des technischen Regelwerks werden.

Unter den folgenden Links finden Sie einen direkten Zugang zum Regelwerkverzeichnis des DVGW sowie auf diejenige Internetseite des DVGWs, von welcher ein direkter Download des Arbeitsblattes G 2000 angeboten wird.

Technische Regeln für Gas-Installationen TRGI 86/96

Weitere technische Hinweise ergeben sich aus den Technischen Regeln für Gas-Installationen (TRGI 86/96) sowie den technischen Regeln des DVGW, im Einzelnen den DVGW-Arbeitsblättern

  • G 459 - 1 (Gas-Hausanschlüsse)
  • G 459 - 1b (Beiblatt zum DVGW-Arbeitsblatt G 459-1 Gas Hausanschlüsse)
  • G 459 - 2 (Gas-Druckregelung mit Eingangsdrücken bis 5 bar in Anschlussleitungen)
  • G 280 - 1 (Odorierung)
  • sowie aus
  • DIN 18012 (Haus-Anschlusseinrichtungen, Allgemeine Planungsgrundlagen)

Diese technischen Regelwerke erhalten Sie als Druckwerk im Handel. Das DVGW-Regelwerk ist erhältlich bei der wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH, Josef-Wirmer-Strasse 3, 53123 Bonn, Internet: www.wvgw.de, DIN-Normen können bei der Beuth Verlag GmbH, Burggrafenstrasse 6, 10787 Berlin, Internet: www.beuth.de, bezogen werden.

Im Netz der Stadtwerke Lage gelten weiterhin die Technischen Mindestanforderungen für die Auslegung und den Betrieb von Anschlüssen und Anlagen des Netzbetreibers Stadtwerke Lage sowie die Technischen Mindestanforderungen für die Auslegung und den Betrieb dezentraler Erzeugungsanlagen zur Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz.